Farbenklang

Das Leben ein Farbkasten
Sprach der Narr
Die Zeit ein erdachtes Kontinuum
Uns zu knechten.
Die Liebe ist rot
Und Grau die Enttäuschung
Alles
Überschattet durch den Kontrast
Der nächtlichen Schwärze
So klanglos
Wie das Wimmern eines Trauernden
Ist das Blau
Des Himmels

Die Erinnerung
So honiggelb wie Sonnenstrahlen
Eines frühen Sommer-
Morgens
Dachte der Realist
Und starrte
Mit tiefen-schwarzem Blick
Der Zukunft
Entgegen

Die Hoffnung eine weiße Taubenfeder
Die durch das kalte
Violett
Der eisigen
Angst
Schwebt
Schwieg der Optimist,
schon bald vom Grau
eingeholt

14.5.07 20:18

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen